Mit dem Scrum Master steht und fällt die erfolgreiche Durchführung der agilen Methode. Mit seiner Expertise sorgt der Scrum Master für die korrekte Durchführung und das einheitliche Verständnis von Scrum innerhalb eines Projekts. Von den theoretischen Grundlagen bis hin zum Projektabschluss unterstützt er das Scrum Team bei der Umsetzung von Theorie und Praxis und achtet darauf, dass essenzielle Regeln eingehalten werden.

Als Servant Leader agiert er weniger als klassische Führungskraft und viel mehr als Diener: Er ist die Schnittstelle zwischen seinem Team und Außenstehenden. Damit ermöglicht er die effektive Interaktion sowohl innerhalb des Teams, als auch im Zusammenspiel mit anderen Stellen im Unternehmen. Mit diesen Bemühungen strebt er nach einem maximalen Mehrwert bei der Umsetzung von Scrum.

Vom Dienst des Scrum Masters profitiert das gesamte Unternehmen:

Der Product Owner profitiert vom Dienst des Scrum Masters,

  • indem er ihm Methoden für die optimale Verwaltung des Product Backlogs vermittelt
  • indem er Akzeptanz herstellt für klare, prägnante Product Backlog Einträge im Scrum Team
  • indem er im empirischen Arbeitsumfeld Verständnis für die Produktplanung schafft
  • indem er Hilfestellung bei der gewinnbringenden Strukturierung des Product Backlogs bietet
  • indem er ein Verständnis für Agilität etabliert
  • indem er gegebenenfalls die Umsetzung von Scrum Ereignissen unterstützt

Das Entwicklerteam profitiert vom Dienst des Scrum Masters,

  • indem er als Trainer für Selbstverwaltung und interdisziplinäres Teamwork für das Team fungiert
  • indem er hohe Produktqualität sicherstellt
  • indem er sich als Problemlöser für sein Team einsetzt
  • indem er gegebenenfalls die Umsetzung von Scrum Ereignissen unterstützt
  • indem er unternehmensweit Verständnis für die Methode Scrum herstellt

Das Unternehmen profitiert vom Dienst des Scrum Masters,

  • indem er durch seine Scrum-Expertise die Einführung der Methode unterstützt
  • indem er die Integration einzelner Scrum Elemente plant
  • indem er dabei hilft, Mitarbeitern sowie Stakeholdern Scrum und empirische Produktentwicklung verständlich zu machen
  • indem er danach strebt, die Produktivität seines Teams zu optimieren
  • indem er die gute Zusammenarbeit mit anderen Scrum Mastern vorantreibt um einen unternehmensweiten Mehrwert zu generieren
Warum der Scrum Master im Projekt nicht fehlen darf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.